Unser Konzept für Deinen Erfolg

Analog zur TÖNNIES-Forschung, die das Ziel verfolgt, mit wissenschaftlichen Projekten die Bedingungen in der Nutztierhaltung stetig zu verbessern, stellen auch wir uns den Verbrauchererwartungen und gesellschaftlichen Forderungen an die schweinefleischproduzierende Branche. Dabei arbeiten wir Hand in Hand mit unseren Landwirten so praxisorientiert wie möglich daran, das Spannungsfeld zwischen ökonomischen Zwängen und moderner Tierhaltung zu optimieren.

RFID-Ohrmarke zur Einzeltiererkennung

Der erfolgreiche Einzug der Digitalisierung in die Feldwirtschaft hat es vorgemacht. Je mehr man als Schweinehalter über seinen Bestand weiß, desto besser und effizienter lassen sich Produktion und Gesundheitsmanagement steuern. Dank modernster Digitaltechnik liefern wir seit 2016 die passenden Werkzeuge dazu und erschließt somit völlig neue Möglichkeiten: Die Basis bilden elektronische Sender-Ohrmarken bestehend aus einen codierten Datenchip, der per Radio-Frequenz-Identifikation (RFID) in einem Radius von bis zu zwei Metern angesprochen und ausgelesen werden kann. Im Praxisbetrieb kann der individuelle Code der Frequenzohrmarken mithilfe eines Lesegerätes sichtbar gemacht werden. Zudem ermöglicht das Lesegerät weitere Betriebsdaten der Frequenzohrmarke zuzuordnen, sodass jedem Einzeltier sowohl Daten zu Produktion als auch zum Handling zugeordnet werden können – und das alles direkt im Stall. Egal ob Genetik, Geburtsgewicht, Mastzunahmen, Fütterungsdaten oder Gesundheitsmanagement – alles wird nun problemlos erfasst und protokolliert. Durch die Zuordnung der Daten über die elektronische Ohrmarke gibt es nun auch den „Personalausweis“ fürs Schwein. So verfügst Du über ein individuelles, lückenloses Band an Dateninformationen über den vollständigen Lebenszyklus eines jeden Tieres in Deinem Betrieb.

Endlich lückenlose Transparenz

Auch die Schlachtung lässt sich mittels unserer Ohrmarken einbeziehen, was den Wunsch nach einer lückenlosen und transparenten Rückverfolgbarkeit von Einzeltieren endlich wahr macht. So waren wir auch bei der Installation von RFID-Antennen zur Auslesung von Frequenzohrmarken Vorreiter über alle Schlachtstätten. Unser System ermöglicht die Verknüpfung der individuellen Lebendtierdaten mit den Schlachtdaten des entsprechenden Tieres, sodass weitreichende Analysen ermöglicht werden. Außerdem ist unser System sowohl mit LF-, UHF- als auch FDX-Ohrmarken kompatibel. Dadurch bist Du frei in der Wahl der Frequenzohrmarken für Deine Tiere. Das System ermöglicht die Einzeltierverfolgung in Echtzeit vom ersten Lebenstag des Tieres bis zur Schlachtung und bietet dadurch die Möglichkeit einer vollständigen Transparenz innerhalb der Wertschöpfungskette Schwein.

Weniger Aufwand – mehr Effizienz

Die möglichen Rückschlüsse auf Ferkelqualität und Leistungsparameter inklusive Schlacht-, Befund- und Klassifizierungsdaten erlauben Dir als Schweinehalter eine vollständige Analyse Deiner Herde und bieten Dir somit durch die Etablierung einer optimalen Tieraufzucht eine Vielzahl an finanziellen und arbeitswirtschaftlichen Vorteilen, wie z.B. eine Verkürzung der Mastzeit und dadurch reduzierte Kosten für Fütterung und Unterbringung. Außerdem bündeln wir dank digitaler Übertragung alle relevanten Daten Deiner Tiere und stellen Sie dir jederzeit griffbereit zur Verfügung – und all das ohne lästigen Papierkrieg. So kannst du Dich voll und ganz auf Deine Arbeit konzentrieren.

TÖNNIES-LIVESTOCK-TIERGESUNDHEITSDATENBANK

Die Optimierung der Schlachtschweineproduktion ist nicht nur reine Mästersache. Der Ferkelerzeuger trägt zum Beispiel durch die richtige Eberauswahl dazu bei, dass maskenkonforme Schlachtkörper produziert werden. Dabei kann die Erfassung und Weitergabe von Tiergesundheitsdaten für den Ferkelerzeuger und Mäster zu einer nachhaltigen Verbesserung der Qualitätsmerkmale seiner Tiere führen.
Die enge Verknüpfung ermöglicht ein optimales Ausschöpfen der jeweiligen Produktionsphasen.

Mit ihrem über viele Jahre hinweg erworbenem Knowhow in Produktion und Haltung sowie ihrem Gespür für Betrieb und Tier, setzt sich unsere Produktionsberaterin Birte Alpers mit den individuellen Anforderungen eines jeden einzelnen Betriebes auseinander. Gewonnene Erkenntnisse werden mit bereits erhobenen Daten verglichen und bei Bedarf optimiert. Insbesondere durch die Integration einer Tiergesundheitsdatenbank ist es Frau Alpers möglich, die Gesundheitslage der Ferkellieferbetriebe zu dokumentieren und somit nachhaltig die Qualität des Ferkelmaterials zu verbessern – so profitiert nicht nur der Einzelbetrieb, sondern die gesamte Wertschöpfungskette.

Selbstverständlich steht auch im Rahmen der Datenbündelung in unserer Tiergesundheitsdatenbank Deine Sicherheit und der Schutz Deiner Daten an erster Stelle. Die digitale Erfassung inklusive spezifischer Analysen, Kontrollen, Probeergebnissen, Zertifikaten und Datenerfassungsformularen ist nur für den internen Gebrauch gedacht.

HYCARE® HYGIENEKONZEPT

Neben der Rückverfolgbarkeit und Tiergesundheit ist auch die Hygiene im Stall ausschlaggebend für Deinen wirtschaftlichen Erfolg. Denn in einer gesunden Lebensumgebung haben Ferkel und Schweine weniger Stress, sind weniger anfällig für Krankheitserreger und erzielen höhere Tageszunahmen. Aus diesem Grund freut es uns umso mehr, dass unser langjährigen Partner, die MS Schippers Group eine Möglichkeit gefunden hat, die Hygiene in den Schweineställen zu perfektionieren: Mit dem HyCare®-Ansatz wurde ein System entwickelt, mit dem Deine Tiere in einer gesunden Lebensumgebung aufwachsen können – und das bei vollster Umsetzbarkeit in jedem regulären Schweinestall. Die Ergebnisse sprechen für sich: Neben Verbesserungen in puncto Tiergesundheit und Leistungsfähigkeit verringerte die Schippers Group mit ihrer Methode den Antibiotikaverbrauch.

Birte Alpers

Qualität & Beratung

Mobil: 0152 – 22 666 391
Mail: birte.alpers@
toennies-livestock.de

Informiere Dich selbst – einfach HIER klicken!

Oder sprich uns einfach an – wir teilen gerne unsere Erfahrungen und erklären Dir unverbindlich und vor Ort in Deinem Betrieb, welche betrieblichen Anpassungen auch für Dich und Deine Tiere von Vorteil sein können. Gerne stellen wir auch den Kontakt zu den Ansprechpartnern bei MS Schippers her – denn für die Gesundheit Deiner Tiere ist uns kein Weg zu weit!

Alle Ansprechpartner

Birte Alpers

Qualität & Beratung

Mobil: 0152 – 22 666 391
Mail: birte.alpers@
toennies-livestock.de

Informier Dich selbst – einfach HIER klicken!

Oder sprich uns einfach an – wir teilen gerne unsere Erfahrungen und erklären Dir unverbindlich und vor Ort in Deinem Betrieb, in welchen Bereichen eine Anpassung der Hygieneparameter auch für Dich und Deine Tiere Vorteile birgt. Gerne stellen wir auch den Kontakt zu den Ansprechpartnern bei MS Schippers her – denn für die Gesundheit Deiner Tiere ist uns kein Weg zu weit!

Alle Ansprechpartner